Tischnoten

Den einen Weg zu schaffen
Zum Leben ohne Tischnoten
Ohne den ständigen Verweis auf Hintergründe
Ohne das Als-ob-Leben

 

Es kommt mir anders vor die Außerordentlichkeit
Dieser Ordnung der Verbündeten der Regeln
Wo kann ich nur anknüpfen am
Gedeckten Tisch an dem ich vergeblich nach

 

Deinem Namensschild suche
Das Gefühl sich wohl fühlen zu müssen
Und es von Zeit zu Zeit schaffen
Breitet sich aus.

 

Das Bedürfnis nicht sterben zu wollen
Um es dann doch zu tun.
Wir teilen uns den Tisch nicht und
Auch nicht die Tischnoten

 

Von denen es nur so wimmelt. Die einen
Verworfen. Schon durch neue ersetzt.

Die Entwirrung ist noch weit.