Reisen

Den langen Weg mit der Fähre

Über die Insel oder den üblichen.

Es sei auf eigene Gefahr.

Muss ich diese Gefahr erst denken können

Um sie zu bewerten?

Muss ich diese Gefahr erst fühlen können,

um sie denken zu können?

Muss ich diese Gefahr erst sehen und hören können,

um sie fühlen zu können?

Eins nach den anderen lehrte mich Marx.

In den scharfen Kurven steil nach unten.

Mir wurde fast schwindlig.

War Marx weit weg.

Als mein Wagen über dem Wasser schwebte.

Ich nur einen schmalen Weg vor mir sah.

Standen sie links und rechts.

Sehr stramm, und rührten sich nicht.

Nur eine Hand, die winkte und sagte:

Fahr weiter. Fahr weiter.

Erleichtert, als ich wieder Asphalt unter

Den Reifen spürte.

Dann kam das Donnern.

Der Himmel war blau.

Die Luft roch gut.

Als ich mich drehte, da waren sie nicht mehr.

Die Hand winkte nicht mehr Fahr weiter. Fahr weiter.

Wie kleine Figuren fielen sie um.

In das glitzernde Blau

Unter der Sonne.

Dem strahlenden Himmel.

Es roch schön nach Thymiam.

Nach Rosmarin auch.

Ich pflückte davon.

Dann fuhr ich weiter.